Britanniahuette 3030 m und Kleinallalin 3070 m

Rundtour unter Benuetzung von Seilbahnen im imposanten Gletscherzirkus von Saas Fee. Von der Felskinn-Seilbahn-Bergstation ueber das Egginerjoch zur Britanniahuette und auf den Kleinallalin. Weiter ueber Chessjengletscher und Hoehenweg unter Egginer und Mittaghorn zur Seilbahn-Bergstation Plattjen.

 

Das Foto Feegletscher mit Bergstation Felskinn zeigt den Stand von 1988 Auf der direkten Verbindung zwischen Britanniahuette und Egginerjoch gibt es heutzutage im Hochsommer kaum noch Eis. Eine (teilweise) schneebedeckte Landschaft ist nur noch im Fruehsommer zu finden. Vergleiche hierzu die Homepage von Carmen Stalder mit neueren Fotos von Ende Juli 2016:

http://www.carmenschreibt.ch/wanderung-zur-britanniahuette/

 

Die direkte Traversierung des Hanges zwischen Egginerjoch und Britanniahuette ist wegen des Gletscher- und Permafrostrueckgangs und der damit verbundenen Steinschlaggefahr allenfalls bis Fruehsommer zu empfehlen. Stattdessen steigt man alternativ und sicherer  vom Egginerjoch Richtung Heidenfriedhof ab und von dort auf markiertem Bergweg zur Britanniahuette hinauf (ca. 100 Hoehenmeter im Ab- oder Aufstieg).

 

Der Hoehenweg zwischen Chessjengletscher und Bergstation Plattjen verlangt umsichtiges Gehen, Trittsicherheit und ein gewisses Mass an Schwindelfreiheit, da er über steil abfallenden Felsen und Hängen unter Egginer und Mittaghorn entlang führt.

 

Ich war zweimal in dem Gebiet unterwegs. 1988 allein und 1989 mit meiner Familie und Angehörigen einer befreundeten Familie.

 

Im August 1988 startete ich allein in Saas Almagell und stieg auf einem Pfad ueber den Tschingl zum knapp 3000 m hohen Egginerjoch auf. Von  dort aus ging ich noch auf dem gewalzten Gletscherpfad bis zur Bergstation Felskinn weiter. Mein Rückweg führte ueber das Egginerjoch zur Britanniahütte und auf den Kleinallalin 3070 m. Über den Chessjengletscher wanderte ich zur Seilbahn-Bergstation Plattjen hinueber. Hoehenunterschied Saas Almagell - Kleinallalin 1400 m.

 

Im August 1989 wanderte ich mit Ruth, Markus, Thomas, Rita und Elke von der Bergstation Felskinn ueber das Egginerjoch zur Britanniahütte. Auf dem Kleinallalin rasteten wir sehr lange und genossen die großartige Gipfel- und Gletscherschau.

Weiter ging es auf dem leicht abfallenden Chessjengletscher zur Seilbahn-Bergstation Plattjen hinueber.

 

Neue Beschreibungen dieser Wanderung mit Hoehen-, Laengen und GPS-Daten sind auf der Seite von bergfex.ch zu finden:

http://www.bergfex.ch/sommer/wallis/touren/wanderung/6330,felskinn-britannia-plattjen/

 

In umgekehrter Richtung von der Bergstation der Plattjenbahn ist diese Tour beschrieben unter http://www.bergfex.ch/sommer/wallis/touren/wanderung/110637,britanniahuette-und-klein-allalin/

 

 

Neue eingefügte Seiten:

 

Piz Ot 3246 m

Piz Minschun 3068 m

 

Fürther Landschaft und Natur im Wechsel der Jahreszeiten

Vier nach Jahreszeiten gegliederte Fotogalerien zeigen Spazier- und Wandermöglichkeiten in meiner Heimatstadt in stimmungsvollen Bildern auf.

Venedig - Tagesausflug von Kärnten mit dem Reisebus

Fotos von einem Tagesausflug nach Venedig während unseres Urlaubs in Kötschach-Mauthen im oberen Gailtal.

Mount Rainier National Park, USA 2001

Wanderungen im Gebiet von Mount Rainier Paradise und Sunrise mit großartiger Sicht auf  die über 2500 m hohe Fels- und Eisflanke des 4396 m hohen Vulkans.

Mount St. Helens National Volcanic Monument

Fotos (DiaScans) vom Besuch des ostseitigen Windy Ridge Viewpoint im August 2001.