Diavolezza - Isla Persa - Bovalhütte

Gletscherwanderung von der Diavolezza-Bergstation über Persgletscher - Isla Persa und Morteratschgletscher zur Bovalhütte

 

 

Die Gletscherwanderung von der Bergstation der Diavolezza-Seilbahn über Persgletscher, Isla Persa und Morteratschgletscher zur Bovalhütte unternahm ich 1985 und 1986 dreimal mit befreundeten Ehepaaren und mit meiner Familie.

 

Wir hatten jedes Mal sehr schönes, heißes Wetter. Gegen Mittag taute die Oberfläche des Eises auf. Es bildeten sich viele Wasserlachen auf dem Eis. An einem breiten, tief eingegrabenen Eisbach auf dem Morteratschgletscher mussten wir ein Stück bachaufwärts eine Stelle suchen, die wir gefahrlos überschreiten konnten. Wir fanden eine mit einem größeren Steinblock in der Mitte des ca. 2 m breiten Bachs.

 

Bei der zweiten Tour im Jahr 1986 veränderte sich die Situation beim Übergang von der Isla Persa auf den Morteratschgletscher binnen vierzehn Tagen so stark, dass ich weiter links einen ohne Steigeisen passierbaren Übergang suchen musste.

 

Beherzige bitte die unter "Wichtige Hinweise" stehenden warnenden Hinweise und Voraussetzungen für verantwortbare eigenständige Touren in den Fels- und Gletscherregionen der Berge, wenn Du diese Gletscherwanderung durchführen möchtest. Falls diese Voraussetzungen nicht vorliegen oder unzureichend sind, schließe Dich im Interesse Deiner Sicherheit und der Sicherheit Dir anvertrauter Personen geführten Gruppenwanderungen von Bergschulen und Bergführern im Oberengadin an. Auf der Homepage von St. Moritz - Oberengadin kannst Du nähere Einzelheiten über diese geführte Gletscherwanderung, notwendige Voraussetzungen, Dauer und Tarife erfahren.

 

Pers- und Morteratschgletscher im Jahr 1986. Der gelb eingerahmte Bereich zeigt den kleinen Eisfall mit Spalten, der inzwischen weggeschmolzen ist.  Vgl. Fotos von SwissEduc.ch durch anklicken des Fotos.
Pers- und Morteratschgletscher im Jahr 1986. Der gelb eingerahmte Bereich zeigt den kleinen Eisfall mit Spalten, der inzwischen weggeschmolzen ist. Vgl. Fotos von SwissEduc.ch durch anklicken des Fotos.

Der gelb eingerahmte Bereich auf dem Foto oben weist auf den starken Gletscherrückgang hin, der seitdem eingetreten ist. Er ist fotografisch auf der Homepage von SwissEduc-Glaciers online unter folgender URL dokumentiert:

http://www.swisseduc.ch/glaciers/morteratsch/repeat_photos_1972_2012/persgletscher/index-de.html

 

Bildergalerie von der Tour

Diavolezzahütte - Persgletscher - Isla Persa - Morteratschgletscher - Bovalhütte

Neue eingefügte Seiten:

 

Piz Ot 3246 m

Piz Minschun 3068 m

 

Fürther Landschaft und Natur im Wechsel der Jahreszeiten

Vier nach Jahreszeiten gegliederte Fotogalerien zeigen Spazier- und Wandermöglichkeiten in meiner Heimatstadt in stimmungsvollen Bildern auf.

Venedig - Tagesausflug von Kärnten mit dem Reisebus

Fotos von einem Tagesausflug nach Venedig während unseres Urlaubs in Kötschach-Mauthen im oberen Gailtal.

Mount Rainier National Park, USA 2001

Wanderungen im Gebiet von Mount Rainier Paradise und Sunrise mit großartiger Sicht auf  die über 2500 m hohe Fels- und Eisflanke des 4396 m hohen Vulkans.

Mount St. Helens National Volcanic Monument

Fotos (DiaScans) vom Besuch des ostseitigen Windy Ridge Viewpoint im August 2001.